Liebe und Dankbarkeit

Liebe – Dankbarkeit,

Den universellen Lebenscode nutzen und

➔  in Liebe und Dankbarkeit denken, sehen, sprechen, fühlen, handeln...

Liebe – Dankbarkeit,
Liebe und Dankbarkeit schicken

 

  • - wirkt kraftvoll,
  • - ist entspannend, 
  • - wirkt verbindend,
  • - ist mächtig,
  • - wirkt nachhaltig,
  • - ist fokussierend,
  • - wirkt befreiend,
  • - ist universell,
  • - wirkt sofort.
Viele Namen für unsere Essenz

"Die Dankbarkeit und die Liebe sind Geschwister"

Christian Morgenstern

(Deutscher Dichter & Schriftsteller)
Liebe und Dankbarkeit

Die zwei täglichen Rituale der Liebe und Dankbarkeit

Am Morgen:

1. Beantworte - möglichst täglich -
folgende Fragen in deinem Dankbarkeitsbuch / Erfolgsjournal

Wofür bin ich heute dankbar?

Worauf freue ich mich heute besonders?

Was liebe ich an diesem Tag?

Am Abend:

2. Möglichst täglich
Liebe und Dankbarkeit an Menschen oder Tiere schicken

Es wirkt tatsächlich wahre Wunder
Das klingt zunächst mal recht seltsam, jedenfalls für europäische Ohren



Learning by doing möchte ich euch hier einfach mal empfehlen:
Gehe neue Wege und tauche tief ein in das Mysterium der Liebe und Dankbarkeit.
…kann ich Liebe und Dankbarkeit schicken?  

das kannst du an alle Menschen oder Tiere schicken, mit denen, in irgendeiner Weise, eine Verbindung im Leben bestand bzw. besteht –

also auch Menschen, die oberflächlich betrachtet…

d.h. in unserer Wahrnehmung, durch unser beschränktes Bewusstsein, uns nicht unbedingt gut gewogen waren bzw. sind.


Was bedeutet das?

Wenn ALLES einen Sinn hat, gibt es logischerweise keinerlei Ausnahmen.

Wenn alles einen SINN hat, ist es doch gut, genauso wie es ist.

Wenn alles einen SINN hat, dann können wir für alles und für jeden, aus tiefstem Herzen dankbar sein.
Das Ritual Schritt 1: Visualisieren und Elizitieren
 

Wir stellen uns die Zielperson oder das Tier mit allen Sinnen vor:

Visuell – wie die Person aussieht oder uns anlächelt.

Auditiv – Wir hören die Person sprechen oder lachen.

Kinästhetisch – welche Gefühle die Person in uns auslöst.

Gustatorisch – welcher Geschmack uns an die Person erinnert

Olfaktorisch – welcher Geruch erinnert uns an die Person


Erinnerungen elizitieren:

Erinnerungen/Momente – die wir mit der Person/dem Tier besonders intensiv/emotional erlebt haben…
Das Ritual Schritt 2

Wir senden der Person aus unserem Herzen, mit einem innerlich visualisierten, weißen, hellen Strahl:

Liebe und Dankbarkeit

Damit ist der Vorgang für diese Person auch schon abgeschlossen…
Das Ritual Schritt 3

Wir wenden uns jetzt einfach einer weiteren Person zu.

Dies sollten wir wieder in der gleichen Abfolge und der gleichen Intensität tun.

Nachdem auch diese Person die Liebe und Dankbarkeitsenergie von uns empfangen hat…
wenden wir uns der nächsten Person zu, usw. usw..
Ritual Schritt 4



Wir schicken jedes Mal zum Abschluss, an uns selber Liebe und Dankbarkeit.

Bleiben wir dabei jederzeit offen, experimentierfreudig, spielerisch und bereit für eine außergewöhnliche Erfahrung.
Liebe – Dankbarkeit,
Liebe – Dankbarkeit,

💖 Danke 💖

Glenn Sat Nam